Kanzleistandort Potsdam

rabbe-wipper, Standort Potsdam

 

Ursprünglich für den Glasschleifer Friedrich David Regeler errichtet (man beachte die 3 Kristallpokale und das Monogramm »FDR« über dem Fenster rechts neben der Eingangstür) konnte sich im Eckhaus »Am Neuen Markt 10« bereits ab 1783 eines der traditionsreichsten und ältesten Potsdamer Gasthäuser etablieren. Erst 1977, mit der Schließung des Lokals wegen des fortwährenden Gebäudeverfalls, wurde dieses Kapitel vorübergehend beendet. Anfang 1996 begann eine Potsdamer Architektin unter den Argusaugen des Denkmalschutzes mit der Restaurierung des Gebäudes. Möglichst viel »Originales« sollte dabei bewahrt werden und sich mit Neuem fügen. Und so existiert hier auf dem Grundstück auch nach über zwei Jahrhunderten wechselvoller Geschichte noch immer der romantische Innenhof mit dem alten Brunnen.

... zurück